Sirato_Logo_Color

IT-Branche: So gelingt der Quereinstieg

Der Fachkräftemangel in Deutschland hält nach wie vor an – auch in der IT-Branche: Durch die Corona-Pandemie und die stetig voranschreitende Digitalisierung ist die Nachfrage deutlich verstärkt worden und das hat bis heute noch spürbare Auswirkungen. IT Fachkräfte sind also gefragter denn je.

Eine Möglichkeit für Unternehmen in der IT-Branche, um dem Fachkräftemangel in Teilen entgegenzuwirken, ist die Einstellung von Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern. Von einem Quereinstieg spricht man, wenn eine Person von ihrem gelernte Beruf in einen anderen Job in einer anderen Branche oder Bereich wechselt. Im Jahr 2021 waren in Deutschland 15,3 % aller Neubeschäftigungen in der IT Quereinstiege und 46,6 % waren Aufstiege auf ein höheres Anforderungsniveau.

Warum die IT-Branche besonders für einen Quereinstieg geeignet ist

Kaum eine andere Branche entwickelt sich so schnell und so dauerhaft weiter wie die Branche der Informationstechnologie: Die digitale Transformation und technologische Innovationen stehen an der Tagesordnung, es gibt zahlreiche Einsatzgebiete und ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Zudem ist die IT eine sehr krisensichere Branche und bietet somit zukunftssichere Jobs.

Es entstehen außerdem regelmäßig neue Berufsbilder, deren Inhalt so in einem Studium oder in einer Berufsausbildung gar nicht thematisiert und behandelt werden können. Somit gibt es bei diesen Berufen neben aktuellen Weiterbildungen oder selbstständiger Wissenserweiterung wenig andere Möglichkeiten, um das notwendige Wissen zu erlangen. Das bedeutet jedoch auch, dass Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger Personen mit einem akademischen Hintergrund in der IT-Branche in diesem Punkt in wenig nachstehen.

Ein erfolgreicher Quereinstieg in die IT-Branche

Heutzutage ist den meisten Unternehmen praktische (Berufs)Erfahrung wichtiger als ein bestimmter Abschluss.

Viele Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger bringen zudem auch ein privates Interesse an einem (speziellen) Bereich der Branche mit und haben sich ihr Wissen in vielen Fällen selbst angeeignet. Sie sollten bei ihrer Bewerbung eigene Projekte vorweisen können und verschiedene Zertifikate besitzen, die als Nachweis ihrer Fertigkeiten dienen.

Außerdem sind Start-Ups eine gute Möglichkeit für einen Quereinstieg in die IT-Branche.

Arbeiten in der IT: ein lebenslanges Lernen

Im Gegensatz zu einem Studium, in dem Studierende einen allgemeinen Gesamtüberblick über die verschiedenen Fachbereiche erhalten, lernen Personen in einer Weiterbildung Wissen zu einem gezielten Gebiet und können somit tieferes Fachwissen erwerben. In einer Ausbildung oder während eines Studiums werden die Grundlage für ein Verständnis für die IT-Branche gelegt und erste Kenntnisse vermittelt.

Grundsätzlich ist es für alle Menschen, die in der IT-Branche arbeiten, sehr wichtig, dass sie sich stets (selbstständig) weiterbilden, um auf dem neuesten Stand der aktuellen Entwicklungen und Methoden zu sein.

Nachweisen der Kenntnisse bei Quereinstieg

Als Quereinsteigerin oder Quereinsteiger stehen einem ausgebildete ITlerinnen und ITler gegenüber, die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten mithilfe ihres Abschlusszeugnisses nachweisen können. Daher ist es wichtig, auch bei einem Quereinstieg die gegebenenfalls vorhandenen Qualifikationen und das Wissen schriftlich nachweisen zu können, durch beispielsweise Zertifikate von Kursen mit bestmöglich einem Abschlusstest, der den Wissensstand nachweist.

Außerdem könnten zukünftige Quereinsteiger unterschiedliche Micro oder Nano Degrees absolvieren oder eigene Open Source Projekte ins Leben rufen. Eine weitere Möglichkeit ist die Verlinkung des eigenen Github Profils in der Bewerbung, allerdings können Unternehmen hier nicht immer sicher sagen, ob der Code von der Bewerberin oder dem Bewerber selbstständig entwickelt oder nur nachgebaut wurde.

Vorteile für Unternehmen

Ein Quereinstieg ist Herausforderung und Chance zugleich – sowohl für die Person als auch für das Unternehmen. Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger haben für Unternehmen die Vorteile, dass sie neben ihren Fähigkeiten und Erfahrungen auch neue Perspektiven und einen Blick von außen mitbringen. Einige Skills aus dem vorherigen Beruf sind auch in der IT-Branche wichtig: eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie das analytische Denken.

Zum Newsletter anmelden
Blog teilen
Weitere Insights
Herz & Fuß - Episode 22
21. Februar 2024
Der heutige Gast ist selbsterklärter Cyber-Security-Nerd. Denn schon gefühlt vor der Existenz des Internets hat Georg Magg sich mit den digitalen Sphären auseinandergesetzt. Nach seinem Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informatik folgte...
pexels-cottonbro-studio-7480236
15. Februar 2024
Die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) entwickelt sich rasant und nimmt in nahezu jeder Branche eine Schlüsselrolle ein. Das Training von KI-Systemen ist ein komplexer Prozess, der maßgeblich über den Erfolg oder...
Podcast Herz & Fuss - Folge 21 | Mit der Sirato Group einfach die richtigen IT Experten finden
07. Februar 2024
Die Digitalisierung ist in aller Munde, der Druck auf Unternehmen aller Größen enorm. Was oftmals fehlt, ist die Expertise, um die digitale Transformation wirklich voranzutreiben. Allein 2023 fehlten in Deutschland 149.000 IT-Fachkräfte...