Sirato_Logo_Color

IT-Hardware und Elektroschrott entsorgen – 6 Tipps für einen umweltbewussten Umgang

Die Menge an ausgedienter IT-Hardware und Elektronik nimmt weltweit immer weiter zu. Recycling und die umweltbewusste Entsorgung von sogenanntem E-Waste sind daher entscheidend, um die negativen Auswirkungen auf unsere Umwelt zu minimieren und Ressourcen effizient zu nutzen. Welche Lösungen unseren Planeten am wenigsten belasten, lesen Sie im Beitrag.

Prognosen zu Folge wird bis zum Jahr 2030 weltweit eine Gesamtmenge von etwa 75 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert – und damit die Umwelt noch stärker belasten. Diese Zahlen verdeutlichen die stetig wachsende Bedeutung des Recyclings von IT-Hardware und deren umweltbewusster Entsorgung. Obwohl neue, digitale Technologien und Innovationen auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, enthalten veraltete oder defekte Geräte eine Vielzahl umweltschädlicher Substanzen, wie zum Beispiel Schwermetalle und giftige Chemikalien. Werden diese Geräte dann unsachgemäß entsorgt oder recycelt, verschmutzen sie Boden, Wasser und Luft. Darüber hinaus birgt die ordnungsgemäße Entsorgung von IT-Hardware auch die Chance, wertvolle Rohstoffe zurückzugewinnen und wiederzuverwenden, um Ressourcen zu schonen und eine nachhaltigere Wirtschaft zu fördern.

Der umweltbewusste Umgang mit IT-Hardware beginnt bereits vor dem Kauf: Denn wer bewusst konsumiert, verringert seinen persönlichen Fußabdruck deutlich.

1. Nutzungsdauer verlängern

Nutze deine IT-Hardware so lange wie möglich, anstatt sie vorzeitig auszutauschen. Insbesondere Smartphones werden heutzutage häufig nur noch 1-2 Jahre genutzt, bevor ein neues Modell mit einer vermeintlich innovativeren Optik, einer längeren Akkulaufzeit oder einer besseren Kamera lockt.

2. Regelmäßige Wartung und sorgsamer Umgang

Außerdem können eine regelmäßige Wartung und ein sorgsamer Umgang mit deinem Gerät die Lebensdauer deiner Hardware deutlich verlängern. Indem du deine Geräte regelmäßig reinigst, Software-Updates durchführst und es vor Stößen und Feuchtigkeit schützt, stellst du sicher, dass es gut funktioniert und länger funktionsfähig bleibt.

3. Nicht jeder braucht jedes Gerät

Smartphone, Laptop, Tablet, mindestens eine Spielkonsole und die neuste Apple-Watch: Die Auswahl an unterschiedlichen Geräten und neuen Gadgets lädt dazu ein, sich jedes davon zuzulegen. Wir alle haben jedoch ganz individuelle Bedürfnisse und Anforderungen an unsere IT-Hardware. Bevor du für dich oder ein Familienmitglied ein neues Gerät anschaffst, solltest du dir also überlegen, ob dies wirklich notwendig ist. Vielleicht erfüllt das aktuelle Gerät eigentlich noch alle Anforderungen und das neue liegt nur im Trend. Familien können sich auch viele Geräte teilen.

4. Achtsamkeit beim Kauf

Hast du dich entschieden, doch ein neues Gerät anzuschaffen, solltest du den Aspekt der Nachhaltigkeit beim Kauf im Hinterkopf behalten. Informiere dich über Umweltbilanzen von Herstellern und wähle Hardware, die ressourcenschonend hergestellt wurde. Zudem kannst du auf refurbished Geräte zurückgreifen, also Hardware, die aufbereitet und auf ihre Funktionalität überprüft wurde.

5. Lasse Geräte reparieren

Ist deine IT-Hardware defekt, lasse sie reparieren, anstatt sie wegzuwerfen oder durch ein neues Gerät zu ersetzen. Suche dafür nach zertifizierten Reparaturdiensten oder erkundige dich, ob der Hersteller einen Reparaturservice anbietet.

6. Handy, Laptop und Co. umweltbewusst entsorgen: Das solltest du beachten

Hardware und IT-Geräte müssen achtsam entsorgt werden, um die Umwelt aber auch persönliche Daten zu schützen.

Stelle vor der Entsorgung des Geräts sicher, dass alle persönlichen Daten gelöscht oder entfernt wurden, um den Missbrauch sensibler Informationen zu verhindern. Sichere dazu zunächst alle Dateien auf einer externen Festplatte oder einem Cloud-Speicher. Zur Löschung der Daten kannst du eine spezialisierte Software verwenden oder das Gerät auf Werkeinstellungen zurücksetzen. Dies gilt insbesondere auch für die Entsordung von IT-Hardware in Unternehmen.

Dort können digitale Geräte und Elektroschrott entsorgt werden

  • Recyclingzentren

Viel Städte und Gemeinden bieten Recyclingstellen für Elektroschrott an. Informiere dich sich über lokale Recycling- und Entsorgungseinrichtungen, die sich auf Elektronik spezialisiert haben.

  • Elektrofachhandeln und Supermärkte

Seit dem 1. Juli 2022 müssen Supermärkte Elektroschrott unter bestimmten Bedingungen annehmen. Außerdem nehmen einige Elektrofachgeschäfte alte Geräte zurück – unabhängig davon, ob ein neues Gerät gekauft wird oder nicht.

  • Herstellerprogramme

Viele Hersteller bieten auch ein Rücknahme- oder Recyclingprogramm an, bei denen Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Geräte zurückgeben können.

  • Mobilfunkanbieter

Auch Mobilfunkanbieter, unter anderem die Telekom, Telefonica (O2) und Vodafone haben häufig Rücknahmeprogramme für alte Geräte. Diese sind jedoch in der Regel an bestimmte Bedingungen genknüpft, die auf der Website der Anbieter nachgelesen werden können.

  • Online-Plattformen

Es gibt viele Online-Plattformen, auf denen du gebrauchte Geräte verkaufen oder spenden kannst. Beispiele dafür sind:

Recycling und umweltbewusstes Entsorgen von IT-Hardware: Schutz für Mensch und Umwelt

Wer ausgediente Hardware umweltgerecht entsorgt, schont wertvolle Ressourcen und minimiert potenzielle Risiken für Mensch und Umwelt. Die Wahl einer geeigneten Entsorgungsmethode wie Recyclingzentren, Elektronikfachhandel oder Herstellerprogramme trägt dazu bei, dass Smartphones, Laptops und Co. fachgerecht behandelt und wertvolle Materialien wiederverwertet werden können. Nutzerinnen und Nutzer sollten jedoch darauf achten, vor der Entsorgung alle persönlichen Daten von den entsprechenden Geräten zu löschen.

Zum Newsletter anmelden
Blog teilen
Weitere Insights
Herz & Fuß - Episode 22
21. Februar 2024
Der heutige Gast ist selbsterklärter Cyber-Security-Nerd. Denn schon gefühlt vor der Existenz des Internets hat Georg Magg sich mit den digitalen Sphären auseinandergesetzt. Nach seinem Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Informatik folgte...
pexels-cottonbro-studio-7480236
15. Februar 2024
Die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) entwickelt sich rasant und nimmt in nahezu jeder Branche eine Schlüsselrolle ein. Das Training von KI-Systemen ist ein komplexer Prozess, der maßgeblich über den Erfolg oder...
Podcast Herz & Fuss - Folge 21 | Mit der Sirato Group einfach die richtigen IT Experten finden
07. Februar 2024
Die Digitalisierung ist in aller Munde, der Druck auf Unternehmen aller Größen enorm. Was oftmals fehlt, ist die Expertise, um die digitale Transformation wirklich voranzutreiben. Allein 2023 fehlten in Deutschland 149.000 IT-Fachkräfte...